Liebe Zirndorferinnen, liebe Zirndorfer

am 12. März 2006 wird
ein neuer Bürgermeister
gewählt.
Ich stehe für einen ver-
antwortungsvollen und
innovativen Kurs Zukunft.
Deshalb bitte ich,
Wolfram Schaa,
Sie um Ihre Stimme.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Wolfram Schaa

Newsletter abonnieren/abbestellen

Gästebuch

   
 

Wolfram Schaa zum Bürgermeisterkandidaten der Zirndorfer Grünen gekürt!

 
Zirndorf, den 25. September 2005

“Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden”. Nach diesem Zitat des Schriftstellers Hermann Hesse (1877-1962), ist es - so die einhellige Meinung der Zirndorfer Grünen - konsequent und notwendig mit einem eigenen Bürgermeisterkandidaten in die “kleine Kommunalwahl” am 12. März 2006 zu gehen. So wurde Wolfram Schaa (52) am 23. September 2005 von der Versammlung seiner Partei ohne Gegenstimme auf den Schild gehoben und zum Kandidaten gekürt..

Unter dem Arbeitstitel “Kurswechsel für Zirndorf” legte der seit drei Jahren im Stadtrat, und seit 1993 aktive Grüne seine Ideen und Vorstellungen für die Entwicklung der Stadt stichpunktartig dar.
Kurswechsel heißt für ihn, die Zeichen der Zeit zu erkennen und die Zukunft mit Maß und Ziel zu gestalten. Der demografische Wandel, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die Einbindung aller gesellschaftlichen Gruppen und Verbände sind nach seiner Meinung die wichtigsten Schlüssel, um Zirndorf in den kommenden Jahrzehnten zu entwickeln und als wichtige Einheit in der Metropolregion zu etablieren.

Er will Zirndorf attraktiv machen für:

  • Radler und Fußgänger
  • Alt und Jung
  • Touristen und Besucher
  •  

    Er will Vorfahrt für

  • vorausschauende und nachhaltige Siedlungsentwicklung
  • den Öffentlichen-Personen-Nah-Verkehr
  • erneuerbare Energien
  •  
    Er will sich stark machen für:
  • die Bewahrung des Kleinstadtcharakters
  • die heimische Wirtschaft, das Handwerk und den Einzelhandel
  • Kunst und Kultur
  • Gratulation durch Norbert Schikora

    Als technischer Angestellter und Abteilungsleiter, der im Bereich Qualität tätig ist, sieht er dies auch durch die Brille modernen Projektmanagements, wo Kommunikation, Konstruktivität und Aufeinanderzugehen Prämissen für den Erfolg sind.
    In die Waagschale will er seine Stärken werfen, die er mit den Fähigkeiten zu integrieren, Geduld und Offenheit, aber auch mit Hartnäckigkeit und Konsequenz beschreibt.
    Hinzu kommt der Wille des passionierten Seglers, sich mit Herz und Seele für seine Stadt und ihre Bürger einzusetzen und das Schiff Zirndorf auf den Kurs "Nachhaltige Zukunft im Einklang von Natur und Mensch" zu bringen.
    Damit dies gelingt und “damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden”.

    Optimiert für 1024 x 768 Pixel - © Wolfram Schaa